Erfahrungsbericht: Bauvorhaben Engl

Lagerhalle mit vielfältigen Möglichkeiten

Meist hat man längst konkrete Wünsche und Ideen, bevor man über den Bau einer Mehrzweckhalle nachdenkt. So auch Walter Engl aus Velden. Ansprechend, qualitativ hochwertig und vielfältig sollte das neue Objekt sein – für Pferdehaltung mit weiterer Nutzbarkeit.

Haas als verlässlicher Partner vom Beginn bis zur Endabnahme

Walter Engl hat sich umgesehen. Die Firma Haas gilt im Landwirtschaftsbau als verlässlicher Partner – davon konnte er sich selbst überzeugen, indem er sich im Vorfeld unterschiedliche Mehrzweckhallen der Firma Haas angesehen hatte. Überzeugende Referenzen, die die Entscheidung positiv beeinflussten. Und auch vom persönlichen Kontakt war er schnell überzeugt: „Florian Sterr stand uns als Ansprechpartner von Beginn an kompetent zur Seite. Und auch in den folgenden Planungsgesprächen und während der Umsetzung konnten wir uns absolut auf ihn verlassen. Er weiß, wovon er spricht.“, erklärt Bauherr Engl und unterstreicht, wie wichtig es ist, vom ausführenden Betrieb zuverlässig begleitet zu werden: „Der Hallenbau war für mich Neuland. Das macht man ja nicht alle Tage.“

Hochwertige Holzkonstruktion auf stabilem Betonfundament

Verzögerung gab es lediglich mit der Baugenehmigung, denn hier wurden sich Bauherr und Landwirtschaftsamt über Monate hinweg nicht einig – was zunächst aussichtslos erschien, wurde dann zugunsten des Bauherrn entschieden. Im Frühjahr 2020 konnte das Bauvorhaben schließlich beginnen. „Wir hatten einiges an Erdbewegung – insgesamt 2.000 Kubikmeter. Das war der erste Schritt, bevor das Fundament erstellt werden konnte.“, erzählt Walter Engl „Es hat alles gut geklappt. Vom Fundament bis zum Holzbau haben alle super sauber gearbeitet. Das war wirklich sehr, sehr ordentlich.“, ergänzt der Bauherr. Bauablauf und Zeitplanung liefen absolut reibungslos – in gut einem halben Jahr wurde die neue Mehrzweckhalle fertiggestellt.

 

Pferdehaltung mit Bewegungsraum in einer ansprechenden Lagerhalle

20 auf 40 Meter innen, bzw. 22,5 auf 42,5 Meter außen, misst das neue Objekt. Der angehobene Lichtfirst sorgt für optimale Durchlüftung und auf der Ostseite wurde die Halle durch ein 5,5 Meter großes Vordach ergänzt. Für angenehme Helligkeit sorgt ein Lichtband aus Kunststofffenstern, das um die gesamte Halle läuft. Speziell für die Nutzung als Reithalle wurde zudem eine vom Hallenboden um 0,5 Meter erhöhte Bande eingezogen. Eine weitere Besonderheit: „In die Mitte der Halle haben wir eine Werkstatt reingezaubert – 5,5 Meter breit und mit einem Sektionaltor ausgestattet. Das lässt sich alles super nutzen.“ Der Bauherr zeigt sich äußerst zufrieden und freut sich über seine neue, im Herbst 2020 fertiggestellte Lagerhalle: „Es hat sich absolut gelohnt, das Neuland ‚Hallenbau‘ zu betreten.“

Haas Landwirtschaftsbau Katalog
Katalog anfordern
Jetzt anfordern
Haas Landwirtschaftsbau Beratungstermin
Beratungstermin vereinbaren
Jetzt vereinbaren
Haas Haus Musterhausstandorte
Referenzen entdecken
Jetzt entdecken