Erfahrungsbericht: Bauvorhaben Geltinger

Nachhaltiges Holz für glückliche Kühe

Das Milchvieh von Josef Geltinger soll es gemütlich haben – da führt kein Weg am Holz vorbei! Was sich über 27 Jahre hinweg bewährt hat, auf das kann der Bauherr auch heute wieder guten Gewissens setzen: Ein Stall aus Holz von Haas Fertigbau. Warm, gemütlich und nachhaltig.

Auf Haas vertraut –  mit der Natur verbunden

Josef Geltinger ist treuer Haas Kunde: „Wir haben vor 27 Jahren schon einen Haas Stall gebaut. Und waren damit sehr zufrieden!“ Funktionalität und Optik haben ihn überzeugt: „Das ist einfach was Schönes, das lässt nicht nur ein Zimmererherz höher schlagen.“ Alternativen hätte es für die neue Planung durchaus gegeben, die Entscheidung war dennoch eindeutig. „Ich mag einfach keine Stahlbauten. Mit Holz fühlt man sich viel wohler – das ist wärmer und gemütlicher.“ Der Bauherr wollte keine Kompromisse eingehen und entschied sich, den gesamten Stall aus Holz zu bauen. Als Waldbesitzer weiß er, wovon er spricht: „Kreislaufwirtschaft ist enorm wichtig. Das sollten wir uns immer wieder bewusst machen.“

Nachhaltige Bauweise mit enormen Vorteilen

Konkret zeigten sich nach den ersten Gesprächen mit dem Haas Berater Florian Steer weitere Vorteile der Holzbauweise: „Entscheidend ist ja nicht nur die Stützkonstruktion – es geht noch viel weiter. Beim Holzmassivbau braucht man auch keine Isolierung oder den ganzen Schmarrn, der dann hinterher Sondermüll ist.“, ergänzt der Bauherr. Praxiserprobt ist zudem die glatte Deckenkonstruktion: Die 10 cm dicken Massivholzplatten sind mit Nut und Feder flächenbündig und haben den enormen Vorteil, dass sich hier nichts einnisten kann.

 

Hervorragend begleitet – von der Planung bis zur Endabnahme

Die Betonarbeiten erledigte der Bauherr in Eigenregie, der Holzüberbau kam von Haas Fertigbau. In enger Abstimmung mit Florian Steer, dem Ansprechpartner der Firma Haas, wurden die Details geplant und umgesetzt. „Damit waren wir sehr zufrieden. Die Betreuung war wirklich super.“, bestätigt Geltinger. Im Januar 2020 starteten die Arbeiten am Holzbau und bereits vier Wochen später konnte das 2000 Quadratmeter große Dach gedeckt werden. 27 auf 63 Meter misst der neue Stall, jeweils 3- und 2-Meter lange Vordächer erweitern den Bau. Die Stützkonstruktion wurde mit 6 Meter langen Leimbindern ausgebildet, aufgrund der V-Streben in der Mitte waren nur Punktfundamente erforderlich. Bis zum Sommer folgte der Innenausbau mit Liegeboxen und Robotertechnik – bezogen wurde der neue Stall dann am 26. August. Der zufriedene Bauherr unterstreicht seine Entscheidung: „Ich würde das alles auf jeden Fall wieder so machen. Diese Bauweise ist nachhaltig und sie steht auch deutlich länger.“

Verlässliche Entscheidungen für die Zukunft

Wie gut sich Altes mit Neuem kombinieren lässt, zeigt sich auch an der Hofplanung: „Wir haben den neuen Stall durch einen Gang mit dem alten verbunden. Das ist enorm viel wert, wenn man trockenen Fußes hin und her gehen kann.“, erklärt der Bauherr. Und privat gibt es ebenfalls Neuigkeiten: Am Tag nach dem Umzug waren Junior und Senior Geltinger beim Notar, um den Hof zu übergeben. Die Stallplanung hat Josef Geltinger jun. bereits intensiv mitgestaltet. Für den Senior wird es erstmal luftiger – nach der Hofübergabe bleibt jetzt wieder etwas Zeit für Urlaub und Co.

 

Haas Landwirtschaftsbau Katalog
Katalog anfordern
Jetzt anfordern
Haas Landwirtschaftsbau Beratungstermin
Beratungstermin vereinbaren
Jetzt vereinbaren
Haas Haus Musterhausstandorte
Referenzen entdecken
Jetzt entdecken